Mariä Himmelfahrt Wächtersbach

 

Herz Jesu Schlierbach

 

Nikolaus-Bauer-Haus

 

Herzlich willkommen in der Pfarrei Mariä Himmelfahrt Wächtersbach mit Filiale Herz Jesu Schlierbach

Sehr geehrter Besucher unserer Homepage, ich freue mich, Sie auf unserer Internetseite begrüßen zu dürfen. Informationen über unsere Pfarrgemeinde und das Gottesdienstangebot können Sie aus den oben angezeigten Menüs entnehmen. Gerne bin ich auch für ein persönliches Gespräch bereit. Hierzu möchte ich Sie bitten, Kontakt mit unserem Pfarrbüro (06053-1573) aufzunehmen.



+++ Herzliche Einladung an ALLE zum Besuch der Gottesdienste in der Karwoche und ganz besonders der Auferstehungsfeiern an Ostern +++

Gedanken zum Osterfest 2017

 

Liebe Pfarrangehörigen, liebe Leserinnen und Leser,

 

Ostern bringt Menschen in Bewegung! Viele sind an den Ostertagen wieder unterwegs. Die Straßen sind voll von Autos mit Menschen, die die Feiertage und die Ferien für Ausflüge oder einen Osterurlaub nutzen.

 

Bereits am ersten Ostermorgen waren Menschen unterwegs. Maria Magdalena ging zum Grab; auch die anderen Frauen machten sich auf den Weg; die beiden Jünger Petrus und Johannes eilten dorthin. Es war aber nicht nur der äußere Weg, den sie auf sich nahmen. Sie gingen auch einen inneren Weg: es war der Weg von allen Zweifeln hin zum Glauben; es war der Weg von der Karfreitags-Trauer hin zur Oster-Freude.

 

Als Menschen, die an Gott glauben, gehen wir in den Kar- und Ostertagen den Weg des HERRN mit. – Und wenn wir Jesus Christus – auch gedanklich – auf seinem Weg begleiten, vertrauen wir IHM unsere Anliegen an, vor allem die vielen Sorgen und Nöte.

 

In unserem Unterwegs-sein mit Jesus Christus erfahren wir seine bleibende Gegenwart und erhalten seine Kraft und Stärke wie die beiden Emmaus-Jünger.

   

Der gekreuzigte Christus einerseits und der Auferstandene andererseits, ist und bleibt der „Gott mit uns“, der uns nicht verlässt, sondern der uns führt und leitet, durch diese Zeit bis hin zur Ewigkeit. In diesem gläubigen Vertrauen lasst uns zuversichtlich in die Zukunft gehen, in der Gewissheit: Wir haben einen Gott an unserer Seite, der in allen Situationen des Lebens bei uns ist. Halleluja!

 

Das Pfarrteam wünscht Ihnen und Euch ein frohes und gesegnetes Osterfest 2017.

 

Rainer Heller, Pfarrer

 


 

Lebe Dein Leben voller Liebe, Kraft und Zuversicht

Die Kirche in Wächtersbach bot von außen einen ungewohnten Anblick, denn auf dem Kirchplatz stand ein großes Pfadfinderzelt, eine Jurte, und begrüßte die Gottesdienstbesucher, und auch in der gutgefüllten Kirche sah man viele kleine und große Pfadfinderinnen und Pfadfinder, die zum von der DPSG (Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg) im Bistum Fulda und dem Stamm St. Bonifatius Wächtersbach gestalteten  Jugendgottesdienst aus nah und fern gekommen waren. Seit mittlerweile zwei Jahren touren die von den Jugendverbänden im BDKJ im Bistum Fulda vorbereiten Gottesdienste durch die ganze Diözese, um junge Leute anzusprechen und in den Kirchengemeinden Orte zu schaffen, wo junge Menschen zusammen Gottesdienst feiern können.

Diözesanjugendpfarrer Thomas Renze, der zusammen mit Ortspfarrer Reiner Heller dem Gottesdienst vorstand, ging in seiner Predigt auch für die anwesenden Kinder und Jugendlichen sehr verständlich darauf ein, dass der Gottesdienst am Hochfest „Verkündigung des Herrn“ stattfand, 9 Monate vor Weihnachten, und dass Maria voller Liebe, Kraft und Zuversicht diese sicher nicht leichten 9 Monate bis zur Geburt Jesu auf sich genommen habe. Das Thema wurde außerdem in verschiedenen von Jugendlichen vorgetragenen Texten aufgegriffen, und alle Gottesdienstbesucherinnen und –besucher bekamen eine kleine Karte mit nach Hause, auf der das Motto des Gottesdienstes als kleiner Mutmacher abgedruckt war.

Der Chor „Wegzeichen“ aus Wächtersbach unter der Leitung von Ulrike Faupel und Markus Leis war für die musikalische Gestaltung der Feier zuständig und begeisterte die Anwesenden mit modernen geistlichen Liedern.

Nach dem Gottesdienst waren alle zum Lagerfeuer in der Jurte auf dem Kirchplatz sowie zu Leckereien vom Schenkgrill und Getränken eingeladen, und so verbrachten die Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus Wächtersbach gemeinsam mit ihren Gästen aus Wirtheim, Niederdorfelden, Salmünster-Ahl, den beiden Fuldaer Stämmen Johannesberg und Neuenberg, vielen Eltern und Gottesdienstbesucherinnen und –besuchern einen gemütlichen Abend in toller Gemeinschaft.

Autor: Uli Ratmann

 
Gruppenbild Kommunionkinder 2017 am Aktionstag
Gruppenbild der Kommunionkinder 2017

Aktionstag der Kommunionkinder am 11.3.2017

Am Samstag, dem 11.3.2017 kamen alle Wächtersbacher, Brachttaler und Birsteiner Kommunionkinder mit ihren Eltern zusammen, um das traditionelle Kommunionkerzenverzieren zu zelebrieren. Es wurde eifrig beraten, gebastelt und gestaltet, so dass am Ende tatsächlich
26 individuelle kleine Kunstwerke zu bestaunen waren.
Gleichzeitig konnten die Brachttaler und Wächtersbacher Kinder ihre Gewänder anprobieren. Ein feierlicher Moment, der das große herannahende Ereignis langsam spürbar machte.

Natürlich wurde auch ausgiebig geplaudert, Kaffee getrunken und Kuchen gegessen.
Die Kinder konnten miteinander spielen, an einer Kirchenrallye teilnehmen und das Kindergottesdienstkreuz verzieren.

Tatkräftige Hilfe boten an diesem Tag sechs Firmbewerber, die mit den Kindern herumtobten, beim Verzieren der Kerzen, beim Aufräumen und bei der Bewältigung des Spülberges halfen. Ihnen sei an dieser Stelle nochmals ganz herzlich gedankt!

Herzlichen Dank auch an die fleißigen Näherinnen, Frau Kluth und Frau Jüttner, die geduldig das Abstecken und Nähen der 19  Kommuniongewänder übernahmen und natürlich an alle Eltern, die ihre Kinder unterstützten und leckere Kuchen spendeten.


 

Mit Jesus Türen öffnen

Am Samstag, dem 5.11.2016 wurden neunzehn neue Kommunionkinder der Gemeinde Mariae Himmelfahrt, Wächtersbach mit Herz-Jesu, Brachttal während der feierlichen Sonntagvorabendmesse vorgestellt.

Das diesjährige Motto der Vorbereitung lautet: „Mit Jesus Türen öffnen.“ Die Tür hat gerade in der Heiligen Schrift hohen symbolischen Charakter. Während die verschlossene Tür ein Sinnbild ist für Ausgeschlossensein, Trennung, beschränkte Sicht oder eingeengten Handlungsspielraum, steht die weit geöffnete Tür für Aufnahme-bereitschaft, Zugewinn, Handlungs- und Erkenntnisfreiraum. Eine Tür oder ein Tor zu durchschreiten bedeutet, einen Übergang zu schaffen.

Übergänge oder Lebensaufgaben zu meistern bzw. Lebenstüren zu öffnen, fällt uns Menschen nicht immer leicht. Häufig sind wir dabei auf Unterstützung und Hilfe angewiesen. Jesus selbst gibt uns hierzu im Lukasevangelium (Lk 12, 32-34) hilfreiche „Schlüssel“ in die Hand. Vertrauen auf ihn, der uns in jeder Situation liebend begleitet und Achtsamkeit auf die wahren Schätze des Lebens.



 

Firmvorbereitung 2017 im Pastoralverbund St.Jakobus Vogelsberg-Spessart

Die nächste Firmung findet in den einzelnen Gemeinden des Pastoralverbunds im November 2017 statt.

Im Laufe des Vorbereitungsjahres wird immer wieder zu Veranstaltungen und Gottesdienste, bei denen alle Firmbewerberinnen und Firmbewerber aus dem ganzen Pastoralverbund zusammenkommen, um sich gemeinsam auf das Sakrament der Firmung vorzubereiten, eingeladen. Einen genauen Terminplan bekommst du nach deiner Anmeldung zur Firmvorbereitung.


 
Eröffnung mit den Vertretern der Stadt und den beiden christlichen Kirchen
Eröffnung durch Vertreter der Stadt und den beiden christlichen Kirchen

Kleiderkammer im ehem. Amtsgericht

Die beiden christlichen Kirchengemeinden in Wächtersbach eröffnen die erste Kleiderkammer für Bedürftige und Flüchtlinge in Wächtersbach.


Aktuelle Bedarfsliste der Wächtersbacher Kleiderkammer:

Thermoskannen, CD-Spieler, Dreiräder, Besteck, gut erhaltene Teppiche, Rutscheautos, Töpfe, Reisekoffer, Fahrräder, Pfannen, Brotboxen (Schule), Fahrräder (Herren- Damen- Kinderräder) Fahrradsitz für Kinder, Fön, Roller, Bügelbretter und Bügeleisen, Wickeltisch, Sportschuhe, Wickeltischauflage, Hochstühle, Kinderwagen und Geschwisterkinderwagen.


Bitte deponieren Sie keine Gegenstände oder Sachen ohne Absprache beim Pfarr- bzw. Gemeindehaus oder am alten Amtsgericht !!!


 

EfA - Essen für Alle

 

Krypta Mariä Himmelfahrt